Direkt zum Inhalt
zur Navigation

Darstellung: Hauptfußwegenetz Kernstadt 2015

Hauptfußwegenetz Kernstadt 2015

Das Handlungskonzept: Fußverkehr

Piktogramm: Fußgänger

Zufußgehen ist nach wie vor die umweltverträglichste Form der Mobilität. Die Stadt Darmstadt hat die Bedeutung des Fußverkehrs in seiner stadtraumprägenden und verkehrlichen Funktion erkannt und möchte sie weiter stärken. Alltagsmobilität zu Fuß beschränkt sich dabei nicht auf die Innenstadt, sondern ist in allen Teilen der Stadt, insbesondere auf Quartiersebene bedeutsam.

Um dieses Potential weiter auszuschöpfen, wurde ein Hauptfußwegenetz für die gesamte Kernstadt entwickelt: radiale Wege verbinden die Stadtteile mit der Innenstadt, tangentiale Wege schaffen die Verknüpfung der Stadtteile untereinander. Diese Hauptwege müssen festgelegten Qualitätsstandards genügen, z. B. soll Gehwegparken hier grundsätzlich unterbunden werden.
Das Wegenetz verbindet auf attraktiven und direkten Routen alle wichtigen Ziele. Neben straßenbegleitenden Gehwegen sind die vorhandenen Grünanlagen und Parks einbezogen.
Zusätzliche ebenerdige Querungsmöglichkeiten an Hauptverkehrsstraßen insbesondere über den Cityring, vermeiden Umwege und erhöhen die Verkehrssicherheit. Abschnittsweise Geschwindigkeitsreduzierungen für den Kfz-Verkehr ermöglichen einen sicheren und angenehmeren Aufenthalt im Straßenraum.

zum Anfang